dreimal links oben - dreimal rechts unten

Sparkassenstiftung ermöglicht Anschaffung einer Torwand

Eine der ersten Veranstaltungen des Jugendfußball Fördervereins nach seiner Gründung war die "Stadtmeisterschaft im Torwandschießen", in den Jahren 2016 bis 2019 ausgetragen auf der Herbstdult an einer geliehenen Torwand .

Je dreimal rechts unten und links oben – hört sich einfach an, ist es aber nicht. Versucht hatten sich seinerzeit Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Sportliche und Nicht-Sportliche. Alle angetreten mit dem unterschiedlichsten Schuhwerk.
Hauptsache, es machte Spaß! <weiterlesen>



Wer wird KiTa-Stadtmeister?

Förderverein veranstaltet zum 6.Mal einen KiGa-Cup

Seit 2017 gibt es in Pfaffenhofen den Kindergarten-Cup, in dem Vorschulkinder der ortsansässigen Kindertagesstätten in einem Fußballturnier ihren Stadtmeister ausspielen. Die sechste Auflage dieser Veranstaltung – zweimal musste wegen Corona abgesagt werden –  findet heuer am 22. Juni auf dem Kunstrasenplatz in Niederscheyern statt.

 

„Die Kinder fiebern geradezu auf dieses Turnier hin, es wird schon seit Wochen trainiert“, machen die Betreuerinnen und Betreuer der teilnehmenden Kindertagesstätten den Stellenwert des KiGa-Cups deutlich. Aus der Elternschaft wurde jeweils eigens zur Vorbereitung ein Trainer rekrutiert, der sein Team möglichst erfolgreich durch das Turnier führen soll. Anfangen, so hört man aus den Trainingslagern, müsse man in der Vorbereitung allerdings bei den Basics: für fast alle Spielerinnen und Spieler sei es schließlich das erste Mal, dass in einer Mannschaft und unter Einhaltung von  Regeln gekickt wird.

Download
Kiga Cup 2024_Turnierplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Die Gruppenauslosung ergab folgende Einteilung: in der Gruppe A trifft Titelverteidiger Arche Noah auf St. Elisabeth, Ecolino, St. Andreas und St. Michael. Die Gruppe B besteht aus den Teams von Am Hopfastadl, St. Johannes, Burzlbaam, Maria Rast und Am Apfebaam. In den Gruppen spielt zunächst Jeder gegen Jeden, bevor es in der Endrunde um die Platzierungen geht.


Die Spiele werden von ausgebildeten Schieds-richtern der Schiedsrichtergruppe Pfaffenhofen geleitet. Für Sieger und Platzierte gibt es Pokale und Medaillen, auch ein Fanpokal für die beste Unterstützung wird ausgelobt. Im Rahmen-proramm gibt es eine Hüpfburg, eine Torwand sowie ein Glücksrad mit tollen Gewinnmöglichkeiten.

 



Kontinuität in der Vorstandschaft

(v.l.n.r.): Markus Treittinger (1. Vorsitzender), Ralph Steffen (1. Schriftführer), Jürgen Nowak (3. Vorsitzender), Robert Schröder (2. Kassier), Stefan Hagl (2. Vorsitzender), Heiner Bosse (2. Schriftführer), Bernd Orlishausen (1. Kassier)
(v.l.n.r.): Markus Treittinger (1. Vorsitzender), Ralph Steffen (1. Schriftführer), Jürgen Nowak (3. Vorsitzender), Robert Schröder (2. Kassier), Stefan Hagl (2. Vorsitzender), Heiner Bosse (2. Schriftführer), Bernd Orlishausen (1. Kassier)

Die turnusmäßigen Vorstandswahlen im Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen brachten keinerlei Veränderungen in den Vereinsgremien. Sowohl für die einzelnen Posten in der Vorstandschaft als auch für die Kassenprüfer stellten sich die bisherigen Amtsinhaber zur Wiederwahl und wurden auf der Mitgliederversammlung durchwegs bestätigt.
.....
Bezüglich der Geldbewegungen haben die Kassenprüfer die Vereinskonten sowie die Barkasse nebst sämtlichen Bank- und Geldbewegungen geprüft. Es hat keine Beanstandung in Konto- und Kassenführung ergeben, die Belege sind vollständig und eindeutig gekennzeichnet, woraufhin die Vorstandschaft für das zurückliegende Jahr uneingeschränkt entlastet werden konnte.
Im Mittelpunkt der diesjährigen Hauptversammlung standen die Neuwahlen der Vorstandschaft. Dabei gibt es für die kommenden zwei Jahre jedoch nichts Neues zu vermelden, stellten sich doch die bisherigen Posteninhaber allesamt zur Wiederwahl und wurden in ihren Ämtern ausnahmslos ohne Gegenstimme bestätigt.


Mustertraining stößt auf überwältigende Resonanz

Zum bereits dritten Mal organisierte der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen ein Mustertraining, in dem jugendlichen Fußballtorhütern und ihren Trainern Übungen an die Hand gegeben wurden, die exakt auf die besonderen Situationen der Keeper zugeschnitten sind. Die beiden erfahrenen Torhüter Rainer Berg und Marcel Poppe coachten in der Veranstaltung sechzehn Paare jeweils bestehend aus Jugendtorwart und Trainer/in, um deren spezifische Bewegungsabläufe und wiederkehrende Spielsituationen von vornherein richtig anzugehen. <weiterlesen>


Gruppenauslosung für den Kindergarten-Cup

Die Auslosung zum Kindergarten-Cup des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen erinnerte wieder an die großen Pokalauslosungen des Profifußballs: im Festsaal des Rathauses wurden die gemeldeten Teams den beiden Vorrundengruppen zugelost, so dass sich jetzt jede Mannschaft auf ihre jeweiligen Gegner einstellen kann.

 

Unter der Aufsicht von Robert Schröder (Förderverein) übernahm Pfaffenhofens Zweiter Bürgermeister Roland Dörfler gemeinsam mit Daniel Willam (Sachgebietsleiter für die Kindertagesstätten in der Stadt Pfaffenhofen) die Auslosung. In der Gruppe A trifft demnach Titelverteidiger Arche Noah auf St. Elisabeth, Ecolino, St. Andreas und St. Michael. Die Gruppe B besteht aus den Teams von Am Hopfastadl, St. Johannes, Burzlbaam, Maria Rast und Am Apfebaam. In den Gruppen spielt zunächst Jeder gegen Jeden, bevor es in der Endrunde um die Platzierungen geht. <weiterlesen>


zum wiederholten Mal

Wir unterstützen Pfaffenhofener Jungschiedsrichter

Mittlerweile ist es eine gute Tradition, dass der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen e.V. die Schiedsrichtergruppe Pfaffenhofen in der Ausbildung jugendlicher Schiris unterstützt. Beim diesjährigen Neulingskurs waren gleich 16 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren dabei. Der 3. Vorsitzende des Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen e.V. Jürgen Nowak überreichte eine stattliche Spende von 500 Euro, welche insbesondere für Equipment sowie Schulungs- und Betreuungsmaßnahmen der jugendlichen Schiedsrichter verwendet wird. <weiterlesen>


Förderverein organisiert Fahrt in den Bayern-Campus

 Zum wiederholten Mal organisierte der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen eine Fahrt in den Campus des FC Bayern München im Norden Münchens. Als Anlass hatten sich die Organisatoren heuer das Spitzenspiel der U17-Bundesliga zwischen dem FC Bayern München und dem FC Augsburg ausgesucht – und sie trafen ganz offensichtlich voll den Geschmack der Zielgruppe: statt wie bisher bei vorangegangenen Fahrten einen Bus sah sich der Förderverein aufgrund der enormen Nachfrage gezwungen, einen zweiten Reisebus zu organisieren.
Rund einhundert Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten sich angemeldet; neben ganzen Jugendmannschaften, die das Angebot als Saison-Halbjahresabschluss nutzten, fanden sich Eltern mit ihren Kindern oder auch Trainer mit ihren Schützlingen zum Treffpunkt am Pfaffenhofener Volksfestplatz ein.  <weiterlesen>


Musterübungen für jugendliche Torhüter und ihre Trainer

Lehrstunde von einem Ex-Profi

„Man kann gerade im jugendlichen Alter viel falsch machen in den Übungen eines Fußball-Torhüters“, sagt einer, der es wissen muss: Rainer Berg war in seiner aktiven Zeit als Torwart u.a. bei den "Löwen" des TSV 1860 München sowie beim 1. FC Nürnberg. Er war U18- und U21-Nationaltorhüter und machte insgesamt 182 Spiele in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga. In einem vom Jugendfußball Pfaffenhofen organisierten Mustertraining führte er durch Übungen, die gerade bei den ganz jungen Keepern die Einschätzung wiederkehrender Situationen verbessern und fehlerhafte Bewegungsabläufe von vornherein ausschließen sollen.  <weiterlesen und mehr Fotos>


Fast 30 Mädchen beim Schnuppertraining

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass Mädchen gerne Fußball spielen, dann war es der diesjährige "Tag des Mädchenfußballs", den der Jugendfußball Förderverein heuer zum bereits sechsten Mal veranstaltete. Die im Rahmen des Pfaffenhofener Ferienpasses angebotenen Teilnehmerplätze jedenfalls waren sehr gefragt und blitzschnell belegt.

 

<weiterlesen>


Jugendfußballförderverein unterstützt erneut Pfaffenhofener Jungschiedsrichter

Foto: Ralph Steffen
Foto: Ralph Steffen

Pfaffenhofen (ind) Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hat die Schiedsrichtergruppe Pfaffenhofen eine Neulingsausbildung angeboten und konnte 19 Teilnehmer begrüßen, darunter waren diesmal elf Jugendliche. Der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen e.V. hatte auch diesmal wieder ein offenes Ohr für die Schiedsrichtergruppe und unterstützt den Start der Jungschiedsrichter mit einer stattlichen Spende von 500 Euro. Die Zuwendung wird insbesondere für Equipment sowie Schulungs- und Betreuungsmaßnahmen der jugendlichen Schiedsrichter eingesetzt.

 

 


Kindergarten-Cup 2023 - Das Video ist da!

Klick auf das Bild startet das Video.
Klick auf das Bild startet das Video.

Fußball-Slalom beim Sommerfest

Mit einem Slalom-Parcours hat sich der Jugendfußball Förderverein am Sommerfest der Adolf-Rebl-Schule beteiligt.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen hieß es für die Teilnehmer, zunächst einen Slalom durch fünf Pylone zu bewältigen und dann Zielsicherheit bein Schuss auf ein Mini-Tore zu beweisen. Trotzdem die wirklich große Hitze die Besucher bevorzugt in die geschlossenen Räume oder an die schattigen Plätze des Areals trieb, war der Andrang groß, nicht wenige versuchten sich mehrmals als Dribbelkünstler.


Kindergarten-Cup 2023 - Es war wieder der Wahnsinn!

so seh'n Sieger aus. Glückwunsch an Arche Noah.
so seh'n Sieger aus. Glückwunsch an Arche Noah.

10 Mannschaften aus 10 Pfaffenhofener Kitas spielten den diesjährigen Sieger des Kindergarten-Cups aus - und den Wanderpokal erkämpften sich heuer die Kinder der "Arche Noah" unter der sportlichen Leitung ihres Trainers Christian Schuster, Im Endspiel gab es einen 2:0-Sieg gegen St. Michael, Dritter wurde St. Andreas.

Ein Bericht und viele weitere Fotos sowie wieder ein Videozusammenschnitt brauchen noch ein wenig Zeit, werden aber folgen und auf dieser Seite veröffentlicht.

 

Der Dank des Jugendfußball Fördervereins gilt den Kindern, Eltern und Betreuern in den Kitas sowie der Stadt Pfaffenhofen, den Sponsoren + Spendern, Schiedsrichtern und allen ehrenamtlichen Helfern.


Ein etwas anderer Sportunterricht für die Adolf-Rebl-Schule

"Die Schüler freuen sich bestimmt, wenn ich es ihnen nächste Woche im Sportunterricht mitteile", so die Reaktion der Sportlehrerin Eva Keller nach der Mitteilung des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen, dass er auch dieses Jahr wieder ein Soccer5-Turnier für die Adolf-Rebl-Schule veranstalten werde.


Der Ausflug in die Arena ist mittlerweile eine allseits geschätzte Tradition, denn die Veranstaltung fand bereits zum 7. Mal statt, unterstützt wurde sie über all die Jahre durch die Tennis- und Soccerhalle Petershausen. Zwei Stunden Sport- und Fußball-Power, anschließend ein gemütliches Beisammensein mit leckeren Party-Pizzen, um die verbrauchten Kalorien wieder aufzubauen, das ist der mittlerweile standardisierte Ablauf. <weiterlesen>


Trikotübergabe an die B-Mädchen des FSV Pfaffenhofen

Nach einer Saison Aufbau und Betreuung zweier Mädchenmannschaften durch den Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen spielen die Fußballerinnen seit Beginn dieser Saison unter der Flagge des FSV Pfaffenhofen im Ligabetrieb.

 

Als letzter Akt im Übergabeprozess überreichten die JFFV-Trainer Heiner Bosse und Alexander Nowak jetzt einen kompletten Trikotsatz für die B-Mädchen an FSV-Jugendleiterin Kerstin Yaylakci.


Kindergartencup 2022 - Es war SUPER!

Abschlusstabelle

  1. St. Michael
  2. St. Johannes
  3. MariaRast
  4. Arche Noah
  5. St Elisabeth
  6. Ecolino / Apfebaam
  7. St.Andreas
  8. Burzlbaam


Pfaffenhofener Fußballerinnen im FC Bayern Campus

Über 30 Mädchen aus der Kreisstadt haben sich seit dem Herbst vergangenen Jahres dem Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen angeschlossen und trainieren seitdem Woche für Woche bei jedem Wetter auf dem Kunstrasenplatz in Niederscheyern. Um den Fußballerinnen Spitzensport im Frauenfußball näher zu bringen, organisierte der Förderverein jetzt eine Fahrt in den FC Bayern Campus zum Spiel der Frauen-Bundesliga FC Bayern München gegen SGS Essen. <weiterlesen>


Weitere Trikotspenden

Auch die C-Junioren des MTV Pfaffenhofen und des FC Tegernbach nahmen an der Spendenaktion des Jugendfußball Fördervereins teil und laufen jetzt mit unserem Logo auf der Brust ein.

FC Tegernbach
FC Tegernbach
MTV Pfaffenhofen
MTV Pfaffenhofen


Mädchenfußball in der Kreisstadt ein voller Erfolg

Ja, Pfaffenhofen kann definitiv Mädchenfußball! Nach dem Aufruf des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen, interessierte Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren mögen sich doch zu einem Schnuppertraining einfinden, war die Resonanz nahezu überwältigend. Aus dem Schnuppertraining werden jetzt regelmäßige Übungseinheiten unter der Leitung eines erfahrenen und motivierten Trainerteams. <weiterlesen>

 

Die Fußballtrainings für Mädchen finden ab sofort regelmäßig Mittwochs von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Schul- und Sportzentrum Niederscheyern statt. Weitere Interessentinnen können sich per Mail gerne beim Förderverein anmelden.


Fördervereins-Logo jetzt auch auf den Trikots Pfaffenhofener Jugendmannschaften

Gleiche Trikots: der BCU (sitzend links und Mitte) und der FSV – hintere Reihe Christian Skasa (BCU, von links). Peter Oberndorfer, Robert Schröder (beide Förderverein), Thomas Kölnberger (PAF Sports) und Temel Can (FSV); es fehlen die Vertreter des FCT
Gleiche Trikots: der BCU (sitzend links und Mitte) und der FSV – hintere Reihe Christian Skasa (BCU, von links). Peter Oberndorfer, Robert Schröder (beide Förderverein), Thomas Kölnberger (PAF Sports) und Temel Can (FSV); es fehlen die Vertreter des FCT

Mit kompletten Trikotsätzen unterstützt der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen Jugendmannschaften in der Kreisstadt zu Beginn der neuen Saison. Betreuer und Spieler der ausgewählten Teams konnten jetzt ihre neue Ausstattung inklusive einem Satz Trainings- und Spielbälle in Empfang nehmen.

"Der Amateurfußball im Allgemeinen und die Jugendarbeit im Besonderen sehen durch Corona-bedingte Restriktionen äußerst schwierigen Zeiten entgegen. Das betrifft nicht nur die Teams selber, sondern auch in besonderem Maß Trainingsgerät und Ausstattung wegen weggefallener Sponsoren und rückläufiger Mitgliederzahlen", so bewertete die Vorstandschaft des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen die Situation im Jugendfußball nach Lockerung des harten Lockdown Ende Mai 2021.
<weiterlesen>


Förderverein spendet Trikots für die Bambinis des BCU

Nicht nur das neue Vereinsheim nimmt Form an beim BC Uttenhofen, auch die Jugendabteilung wächst zusehends. "Wir beim BCU haben zur Zeit ungefähr 100 Jugendliche in den Altersgruppen von 6-18 Jahren im Spielbetrieb. Seit Ende Mai haben wir auch eine Bambinigruppe mit Kindern im Alter von 4-6 Jahren im Aufbau", freut sich mit Hans-Georg Reger der 1.Vorstand des Vereins, der es sich nicht nehmen lässt, die Kleinsten höchstselbst an den Fußball heranzuführen.

 

<weiterlesen>


Der Jugendfußball Förderverein in der Presse - ein Überblick

Klick auf das Bild zeigt die Presseberichte im Detail
Klick auf das Bild zeigt die Presseberichte im Detail

"Tue Gutes und rede darüber."

 

Der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen e.V. arbeitet ausnahmslos ehrenamtlich. Die von ihm ausgerichteten Veranstaltungen finden in vielen Fällen eine breite Akzeptanz und Anerkennung bei Teilnehmern und Besuchern.

 

Pressearbeit ist wichtig - nicht um sich selber auf die Schulter zu klopfen, sondern vielmehr, um den Verein einer breiteren Basis bekannt zu machen. Das fördert den Zuspruch bei den Veranstaltungen, aber auch den Zugang zu Sponsoren.