Torwarttrainings gehen in die nächste Runde

Wir werden bald mit den Torwarttrainings fortfahren. Termine für den Rest der Saison 2019/20 sind vorbehaltlich passender Wetterbedingungen:
04.03.2020 | 18.03.2020 | 01.04.2020 | 29.04.2020 | 06.05.2020 | 20.05.2020 | 17.06.2020 | 01.07.2020 | 15.07.2020

Wir sind im Pfaffenhofener Stadtrat angekommen

Ausschnitt aus dem Bericht zur Stadtratssitzung des 20.2.2020 im PK vom 22.2.2020
Ausschnitt aus dem Bericht zur Stadtratssitzung des 20.2.2020 im PK vom 22.2.2020


Neue Trikots für die Fußballer der Grundschule Niederscheyern


Das war 2019 - Impressionen und Erinnerungen

Es war auch 2019 wieder einiges los in und um unseren Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen.

Unterstützung gab es insbesondere für die Grundschule Niederscheyern, die Fußballer der Adolf-Rebl-Schule und die vom Schicksal so stark gebeutelte kleine Julia und ihre Eltern.

Neben den schon traditionellen Veranstaltungen des Torwarttraings, des Kindergarten-Cups, der Fahrt in den Bayern-Campus und des Soccer5-Turniers kamen heuer noch die Menschenkicker anlässlich der Eröffnung des neuen Audi-Vertriebszentrums hinzu.


Förderverein unterstützt Spendenaufruf

Es war schon ein besonderes Hallenturnier der Fußballerinnen des SV Manching, das traditionell in der Winterpause des Liga-Spielbetriebs veranstaltet wird.

 

Nicht das Sportliche stand dieses Mal im Vordergrund, sondern es kam den Veranstaltern darauf an, einen möglichst hohen Spendenbetrag als finanzielle Unterstützung für die 5jährige Julia zu erzielen, die aufgrund von Komplikationen bei der Geburt an stark ausgeprägten Entwicklungsstörungen leidet.
<weiterlesen>


Soccer5-Turnier für die Fußballer der Adolf-Rebl-Schule

Fördervereinsvorstand Robert Schröder (hinten links) freut sich mit der Sportlehrerin Eva Hellmuth (Mitte rechts) und Schiedsrichter Marc Steffen (hinten rechts) über die Begeisterung der Fußballer
Fördervereinsvorstand Robert Schröder (hinten links) freut sich mit der Sportlehrerin Eva Hellmuth (Mitte rechts) und Schiedsrichter Marc Steffen (hinten rechts) über die Begeisterung der Fußballer

"Wann gibt es das nächste Turnier?" So lautete die wohl häufigste Frage, die die Teilnehmer am 4. Soccer5-Turnier der Adolf-Rebl-Schule an ihre Sportlehrerin Eva Hellmuth und die Veranstalter des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen stellten. Vorausgegangen waren zwei Stunden Power-Fußball im Soccer5-Käfig der Petershausener Arena.

Das Turnier sei auch bei seiner vierten Durchführung ein Highlight im schulischen Veranstaltungskalender, so ein Mannschaftsbetreuer.  <weiter lesen>


Jugendliche Pfaffenhofener Fußballer im FCB Campus

Foto mit Miroslav Klose, Vizeweltmeister und Rekordhalter für Länderspieltore in der deutschen Nationalmannschaft
Foto mit Miroslav Klose, Vizeweltmeister und Rekordhalter für Länderspieltore in der deutschen Nationalmannschaft

Er hat schon was von der ganz großen Welt des Fußballs, der Campus des FC Bayern München im Norden Münchens. Kennenlernen und genießen durften den beeindruckenden Sportkomplex fast 30 jugendliche Fußballer aus Pfaffenhofener Sportvereinen samt ihren Begleitern. Der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen hatte eine Fahrt zum Spitzenspiel der U17-Bundesliga zwischen dem FC Bayern München und dem FC Augsburg organisiert. <weiterlesen>


Mädchen schnuppern Fußball

19 Mädchen nahmen am "Tag des Mädchenfußballs" teil; auf dem Foto neben den Teilnehmerinnen: die Trainer Dilay Can (links) und Heiner Bosse (rechts) sowie Peter Oberndorfer vom Förderverein (Mitte)
19 Mädchen nahmen am "Tag des Mädchenfußballs" teil; auf dem Foto neben den Teilnehmerinnen: die Trainer Dilay Can (links) und Heiner Bosse (rechts) sowie Peter Oberndorfer vom Förderverein (Mitte)

Zum zweiten Mal richtete der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen in der ersten Woche  der Sommerferien einen "Tag des Mädchenfußballs" aus. Für dieses Schnuppertraining mit anschließendem Kleinfeld-Spiel hatten sich 19 Mädchen zwischen 6 und 11 Jahren auf dem Kunstrasen in Niederscheyern eingefunden, die sich über den Ferienpass des Kreisjugendrings angemeldet hatten. <weiterlesen>


Ecolino Meister des Kindergarten-Cups 2019

Teilnehmende Mannschaften mit Betreuern und Vorstandschaft des Jugendfußball Fördervereins
Teilnehmende Mannschaften mit Betreuern und Vorstandschaft des Jugendfußball Fördervereins

Mit nur einem einzigen Gegentor aus allen 5 Spielen marschierte das Team der Kita Ecolino durch den diesjährigen zum 3. Mal ausgetragenen Kindergarten-Cup. Im Endspiel sahen sich die neuen Stadtmeister den Kickern von Maria Rast gegenüber, konnten aber auch das Finale letztendlich souverän für sich entscheiden. Damit hat die nach Meinung aller bei dieser Austragung beste Mannschaft gewonnen. <weiterlesen>


Männer, die an Stangen tanzen

Das Wetter war leider alles andere als günstig für eine Freiluftveranstaltung wie die "Menschenkicker", die der Jugendfußball Förderverein auf dem Parkplatz des Audi-Terminals anlässlich der Mai-Dult aufgebaut hatte.

Aber die besondere Art dieses Fußballspiels führte dazu, dass die Teilnehmer Regen und Nässe vorübergehend ignorierten. Über zwei Tage hinweg fanden sich Fußballer, die ihren Platz an einer der Stangen fanden und ihr bunt zusammengewürfeltes Team als Torwart, in der Verteidigung, im Mittelfeld oder Sturm unterstützten. Der Spaß war - wie von den Veranstaltern vorhergesagt - garantiert. Lediglich das eigentlich angedachte Menschenkicker-Turnier für F- und E-Jugendmannschaften musste aufgrund des zum geplanten Austragungszeitpunkts extrem schlechten Wetters abgesagt werden. <mehr Fotos>


All das war 2018 - Danke an alle für Eure Unterstützung


Der Jugendfußball Förderverein in der Presse - ein Überblick

Klick auf das Bild zeigt die Presseberichte im Detail
Klick auf das Bild zeigt die Presseberichte im Detail

"Tue Gutes und rede darüber."

 

Der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen e.V. arbeitet ausnahmslos ehrenamtlich. Die von ihm ausgerichteten Veranstaltungen finden in vielen Fällen eine breite Akzeptanz und Anerkennung bei Teilnehmern und Besuchern.

 

Pressearbeit ist wichtig - nicht um sich selber auf die Schulter zu klopfen, sondern vielmehr, um den Verein einer breiteren Basis bekannt zu machen. Das fördert den Zuspruch bei den Veranstaltungen, aber auch den Zugang zu Sponsoren.